Vladimir Karaleev in Blue and with Cutouts – A/W 2013

Vladimir Karaleev Show - Mercedes-Benz Fashion Week Autumn/Winter 2013/14Vladimir Karaleev Show - Mercedes-Benz Fashion Week Autumn/Winter 2013/14

 (English version below) Von Zeit zu Zeit gibt es Künstler, Schriftsteller und Persönlichkeiten an denen sich die Geister scheiden. So gibt es solche die jene verehren und andere, denen entweder das Verständnis fehlt, oder aber nicht in der Lage sind das Einzigartige zu erkennen. Einer dieser Künstler ist der Designer Vladimir Karaleev. Meiner Meinung nach eines dieser absoluten Genies an denen sich die Geister scheiden. Vergleicht man die Fülle an Zuschauern ob sitzend oder stehend mit denen anderer Shows auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin, so gehört diese unter die Top 3. Seine Entwürfe sind durch Einflüsse postmoderner Kunst und Architektur gekennzeichnet. So erschafft er durch Raffungen und Drapierungen Kreationen die Formen und Konturen verschwimmen lassen, sie verschieben und trotzdem ihre Tragbarkeit nicht verlieren. In dieser Saison zeigte Karaleev Modelle für Frauen und Männer. Nur selten würde ich von der ersten Minute am liebsten meinen Platz fluchtartig verlassen, auf den Laufsteg rennen und mir die gezeigten Stücke aneignen. In diesem Fall jedoch schaffte es meine Kollegin mich nach einer anfänglichen Welle der Euphorie an diesem Plan zu hindern (Danke an Gabi). Geprägt war diese Kollektion durch die Verwendung von verstecktem Layering. Lagen unterschiedlicher Materialien werden kombiniert, verschmelzen scheinbar, obwohl sie sich durch Texturtiefe auszeichnen. Das Auge scheint getäuscht zu werden. Handelt es sich um mehrere Jacken in unterschiedlichen Längen oder ein einzelnes Stück? Stoff in schimmernden Blau wirkt elektrisierend und wird durch den parallelen Einsatz, von mattem Blau eine Nuance dunkler, gebrochen. Ein weiteres Markenzeichen dieser Kollektion ist die Arbeit mit unterschiedlichen Längen. So bedarf es eines zweiten Blickes nach dem Mantel, denn dieser ist keiner, sondern ein Top in Überlänge. Ein weiteres Merkmal sind Cutouts, die mit transparentem Stoff unterlegt sind. Beginnend an der linken Taillenseite setzen sie sich direkt am Ärmel fort, unterbrochen und doch eins scheinen sie eine Symbiose einzugehen. Bei den Frauen ist es das Spiel mit Volumen sowie Raffungen am Rücken und am Bauch, die dem Stoff Leben einhauchen und Form geben. Eine Weiblichkeit wie die Modelle von Schumacher sucht man zwar vergebens, jedoch hat diese Strömung der Mode ihre eigenen Facetten. Die Kollektion von Vladimir Karaleev überzeugte mich vollkommen und gehörte mit zu den Top 5 Shows dieser Fashion Week.

From time to time opinions are divided about certain artists, writers and other personalities. On the one hand there are those who adore them and on the other hand there are people who are unable to recognize the amazing talent. One of these geniuses is the designer Vladimir Karaleev. His presentation was one of the top 3 visited shows this season. His designs are influenced by postmodernism and architecture. He creates fashionable masterpieces by the work with drapes. In this season he presented pieces for men and women. It happens not that often that I feel in love with each piece of a collection, but this time it was love at first sight. This collection is marked by the use of shrewd layering. Different layers of fabric are combined and fuse with each other. The eye seems to become bluffed. Is it one jacket, or several jackets in different lengths that are combined? This contrast gets reflected by the color choice as well. Bright metallic blue is combined by dull dark blue. The work with different lengths is exceptional as well. It transpired that a coat isn´t what it seems to be, instead it is a knee-length top. Besides cutouts with underlaid transparent fabric, drapes and the game with volumes marks this fantastic collection. The designs of Vladimir aren´t as feminine or tailored compared to a collection of Schumacher, but this branch of fashion has its own way of sensuality. For me it was one of the top 5 highlight collections of this Fashion Week.

pictures via Mercedes-Benz Fashion

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>